Schrift

Suche

Suche

Entlassmanagement

Ab 01.10.2017 sind im Rahmen des ordnungsgemäßen Entlassmanagements Neuerungen eingeführt worden. Ziel der Neuerungen ist es, zu vermeiden, dass der medizinische Behandlungserfolg durch Reibungsverluste an Schnittstellen sowie nicht gelingender Organisation der Anschlussversorgung gefährdet wird.

Das Entlassmanagement unterstützt einen reibungslosen Übergang der Patienten in die Versorgung nach der Krankenhausbehandlung. Erforderliche Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege und Soziotherapie können somit von Fachärzten des Krankenhauses bis zu sieben Tagen verordnet werden.

Zu den Neuerungen zählt unter anderem:

  • Ein formales Entlassmanagement ist für Patienten mit Hilfebedarf durchzuführen.
  • Das Entlassmanagement und eine dazu erforderliche Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten dürfen nur mit Einwilligung und nach vorheriger Information des Patienten erfolgen.
Den obigen Artikel versenden



Was möchten Sie gerne senden?






Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



.
.

xxnoxx_zaehler