Zurück
Schrift

Suche

Suche

Chefarzt 
Neurologie und Fachübergreifende Frührehabilitation Neurologie

Dr. Gerber
Prof. Dr. Joachim Gerber

Sekretariat Neurologie

Marion Tietze
Marion Tietze
Tel: (05821) 80 31 70 
Fax: (05821) 80 31 60

Spezifische Indikationen zur Musiktherapie

Mit Hilfe der Musiktherapie wollen wir Patienten dabei unterstützen, ihre Situation im Zusammenhang mit der Erkrankung emotional zu verarbeiten und mit den jeweiligen Einschränkungen umgehen zu lernen. Daneben wird gezielt an der Verbesserung der körperlichen und kognitiven Funktionen gearbeitet.
Eine Indikation für die Musiktherapie richtet sich nach den Symptomen eines Patienten. Musiktherapie eignet sich bei folgenden Störungen:

  • Sprach-, Sprech und Stimmstörungen (z. B. Aphasie, Dysarthrie)
  • Sensomotorische Störungen (z. B. Feinmotorikstörungen)
  • Psychosoziale Folgestörungen (z. B. emotionale Instabilität)
  • Antriebsstörungen (z. B. verminderter Antrieb und Eigeninitiative)
  • Wahrnehmungsstörungen (z. B. Neglect)  und Bewusstseinsstörungen
  • Kognitive Störungen (z. B. Aufmerksamkeits-, Gedächtnisstörungen)
  • Schmerz (akut oder chronisch mit ausgeprägten psychischen Anteilen)
Den obigen Artikel versenden



Was möchten Sie gerne senden?






Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



.
.

xxnoxx_zaehler