Zurück
Schrift

Suche

Suche

Chefarzt Orthopädie

Dr. Burkandt
 Dr. Andreas Burkandt
 

Sekretariat

Sekretärin Orthopädie Fr. Sperling
 Uta Sperling
 Tel: (05821) 80 31 01
 Fax: (05821) 80 31 09
 

Bewegung hilft

Die Sport- und Bewegungstherapie stellt ein zentrales Element unserer Behandlung dar und bietet eine Vielzahl individueller Möglichkeiten – draußen und drinnen, allein oder in der Gruppe, mit oder ohne Geräte.

Unser Angebot im Überblick:

  • Gruppentherapien in den Gruppenräumen
    Von Hüft- und Kniegymnastik über Wirbelsäulengymnastik bis hin zu Qi Gong – hier ist für jeden ein passendes Angebot dabei.
  • Gruppentherapien im Bewegungsbad
    Anwendungen im Wasser sind nicht nur gelenkschonend. Der Auftrieb ermöglicht auch bei eingeschränkter Belastbarkeit ein effektives Training - und das gleich doppelt, denn jede Bewegung, auch die nach unten, wird gegen den sanften Widerstand des Wassers ausgeführt.
     
  • Unter freiem Himmel
    Bei entsprechender Witterung nutzen wir den Klinik eigenen Gehparkkurs und den Kurpark – beispielsweise zum Walking oder Nordic Walking.
     
  • Geräteunterstützte Therapie
    Zur Unterstützung der Therapie bedienen wir uns modernster apparativer Verfahren. So verfügen wir über Trainingsgeräte mit computergestützter Funktionsanalyse, Fahrradergometer, Laufbänder, Stepper und Crosstrainer. Auch Armmotomed und Motomeds werden eingesetzt.
     
  • Propriozeptives Training (Verbesserung der Koordination und des Gleichgewichts)
    Mit Hilfe instabiler Trittunterlagen schulen wir die Eigenwahrnehmung unserer Patienten und verbessern das Zusammenspiel zwischen innerem Sinnessystem und Motorik. Das trainiert insbesondere die wirbelsäulennahe Muskulatur sowie die Muskeln, Sehnen und Bänder an den Gelenken. Gleichzeitig verbessern sich Reaktionsvermögen, Körperhaltung und Körpergefühl – eine Voraussetzung, um auch Stürzen vorzubeugen.

Spezielle Therapieverfahren 

  • Galileo®-Geräte ermöglichen ein hocheffektives Training von Muskelkraft und -koordination. Bei Osteoporose kommen sie zur Steigerung der Knochendichte zum Einsatz.
  • Beim Training mit den speziellen MediSwing®-Trampolinen werden Körperwahrnehmung, Koordination und Muskulatur auf gelenkschonende Weise geübt – mit hohem Spaßfaktor.
  • Knie- und Schultermotorschienen werden zur Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke, insbesondere nach Operationen eingesetzt.
  • Mit dem Easy-Walk–Gehtraining kann auf sichere Art das selbständige Gehen wiedererlernt werden. Die Absicherung über ein Schienensystem an der Decke verhindert Stürze.
Den obigen Artikel versenden



Was möchten Sie gerne senden?






Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



.
.

xxnoxx_zaehler