Hygiene

zurück zu „Qualitätsanspruch“

Oberstes Ziel unseres Hygieneteams ist es, sogenannte „unsichtbare Gefahren“ von Ihnen fernzuhalten. Auch wenn Bakterien und Viren Teil unserer Umwelt sind, gilt es, die Ausbreitung bestimmter pathologischer Keime zu vermeiden, Infektionen zu verhindern und somit jeden Einzelnen zu schützen.

„Hygiene muss aktiv gelebt werden – dafür machen wir uns stark!“

Hierzu arbeitet die DianaKlinik-Hygieneabteilung eng mit den Schnittstellen aller Klinikbereiche zusammen, organisiert Schulungen zur Infektionsprävention sowie Aktionstage zum Thema Händehygiene.

Hauptaufgabe unseres Hygieneteams ist die Beratung aller Mitarbeitenden, Patienten und Angehörigen sowie die Optimierung der Hygienemaßnahmen in den Abteilungen. So finden sich bspw. Desinfektionsspender zur Händedesinfektion längst an nahezu allen Knotenpunkten auf dem Gelände der DianaKlinik.

 

Um Gesundheit und Wohlergehen aller im Klinikalltag beteiligten Personen nachhaltig zu schützen, entsprechen die Maßnahmen unserer Hygienepläne stets den aktuellsten Erkenntnissen und strengen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts. Zudem halten wir regelmäßige Hygienekommissionssitzungen ab und aktualisieren unseren Antibiotikaleitfaden nach neuesten Erkenntnissen.

Eine innovative Reinigung sowie regelmäßige Hygiene-Audits runden die Infektionsprävention in der DianaKlinik ab.

Bei Fragen rund um das Thema Hygiene, sprechen Sie uns gerne an.

Leiterin Hygiene
Karen Höbermann
Nachricht

Gut. Besser. DIANA

Unser Qualitätsanspruch

Kundenbefragungen, Fehleranalysen und gezielte Weiterbildungen zur  langfristigen Qualitätssicherung.

Jetzt mehr erfahren!

Entscheidung zur Verwendung von Cookies auf dieser Website

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten sowie Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Art der Zugriffe auf unsere Website zu ermitteln.“ Weitere Info’s hier: Datenschutz.